Mehr grundsätzlich

Österreich. Der Weihbischof von Salzburg, Mons. Andreas Laun, hat sich vor dem ‘Österreichischen Rundfunk’ wegen des Geburtenmangels in Österreich und ganz Europa eine Allianz aller gesellschaftlichen Kräfte gewünscht.

Eine Ursache der niedrigen Geburtenrate in Europa sei, daß in den letzten Jahrzehnten vor allem davon die Rede gewesen sei, wie Kinder verhütet oder abgetrieben werden können. Gleichzeitig erklärte der Weihbischof, daß er keine Debatte über Gesetze lostreten wolle. Es müsse sich jedoch grundsätzlich die „Einstellung und der Respekt“ gegenüber Kindern ändern.

22.02.2006  kreuz.net