Droht der Anschluß Portugals?

Portugal. Die regierenden portugiesischen Sozialisten möchten den ungeborenen Bürgern das Lebensrecht aberkennen.

Dazu wurde ein Gesetzesentwurf eingebracht, der im kommenden Jahr eine Volksabstimmung zur Frage ermöglichen soll. Der lebensfeindliche Parteisprecher Alberto Martins erklärte, er wolle seinem Land den „Anschluß an das moderne Europa“ ermöglichen. Die oppositionellen Christdemokraten sind gegen eine Änderung der bestehenden Rechtslage.

18.09.2006 kreuz.net