Gender Mainstreaming

„Der Begriff Gender wird also zunehmend öffentlich gemacht, meist aber als schlichte Gleichstellungspolitik verkauft ...“, schreibt die FAZ vom 19.06.2006

und „Das Ziel (von Gender) greift hoch hinaus: Es will nicht weniger als den neuen Menschen schaffen, und zwar durch die Zerstörung der ‘traditionellen Geschlechterrollen’.“

Eine Information der Aktion Leben erklärt: „Der Begriff Gender beinhaltet ein neues Menschenbild, ein gewandeltes Verständnis von Geschlecht ... Nicht mehr das biologische Geschlecht, also die Tatsache, daß der Mensch von Gott als Mann oder als Frau geschaffen wurde, ist von Belang. Die Gender-Ideologen reißen jegliche bisher geltende Normen ein und verwerfen die Differenzierung in Mann und Frau als eine Erfindung des ‘Heterosexuellen Patriarchats’, als ein soziales Konstrukt, da jedes Geschlechtsverhalten nicht angeboren, sondern erlernt sei ...“

29.09.2007 AL Rundbrief